Besuchen Sie uns auch auf

Visit Us On FacebookVisit Us On Youtube
Google Kalender
TLF

November 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Friedenslicht Öblarn

0002

Am 24. Dezember trugen wieder über 500 Mädchen und Burschen unserer 96 Feuerwehren das Friedenslicht in die Häuser unserer Bevölkerung, bis in die letzten Winkel unseres Bezirkes, damit sich alle Menschen am gesegneten Kerzenschein erfreuen und erwärmen können. Gestern Abend erfolgte dazu die traditionelle Übergabe des Friedenslichtes aus Betlehem an die Feuerwehrjugend des Bezirkes Liezen im Rahmen der Aktion „Licht ins Dunkel“, heuer in Öblarn.

Bereichsjugendbeauftragter OBI Christian Sotlar entrichtete seine Grüsse neben vielen anwesenden Abschnittskommandanten und Bereichsbeauftragten des Bereichsfeuerwehrverbandes im Besonderen an LBDS Gerhard Pötsch, BR Heinz Hartl, Dr. Josef Kindler für die kath. Kirche und Bürgermeister Franz Zach als Ehrengäste. Weiters die Abschnittsfeuerwehrkommandanten und Bereichsbeauftragten, im Besonderen ELFR Horst Freiberger.
OBI Sotlar bedankte sich bei „seiner“ Feuerwehrjugend für ein sehr arbeits- und lernintensives Jahr und das stetige Engagement, welche auch von vielen Erfolgen gekrönt wurde. Für die tadellose Ausrichtung der Veranstaltung danke er dem Organisatorenteam der FF Öblarn unter HBI Josef Zörweg.Sehr festlich musikalisch umrahmt wurde der Abend von einem Bläserquartett. Ein Weihnachtsgedicht von Paula Grogger „Hirtenlied“ wurde vorgetragen von den Jungflorianis Felix Zamberger und Alisa Grundner.LBDS Gerhard Pötsch bedankte sich in seinen Grußworten für den großen Einsatz der Jugendlichen im vergangenen Berichtsjahr. Er wünschte ein Schönes Weihnachtsfest sowie einen Guten Rutsch und viel Erfolg und Gesundheit im neuen Jahr. Abschließend bedankte sich LBDS Pötsch bei OBI Christian Sotlar für dessen vorbildliche Jugendarbeit und schloss seine Rede mit einem Gut-Heil.Den Dankesworten schloss sich auch Bürgermeister Franz Zach an, der sich auch namens aller Bürgermeister im Bezirk für diesen besonderen „Friedenseinsatz“ der Feuerwehrjugend herzlich bedankte.

Die Feuerwehrjugend überreichte das Friedenslicht an LBDS Gerhard Pötsch, welches zuvor mit einem Hundeschlittengespann am Dorfplatz vor der Kirche eingetroffen war.
 
Nach den Grußworten der Ehrengäste wurden die hunderten Kerzen in den Laternen aller rund 400 anwesenden Jugendlichen durch LBDS Pötsch, BR Hartl und ABI Gerd Bartl entzündet.