Besuchen Sie uns auch auf

Visit Us On FacebookVisit Us On Youtube
Google Kalender
TLF

März 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

FF Niederöblarn

Bereichssanitätsfortbildung

Auf der Galsterbergalm fand am 23.03.2019 eine Sanitätsfortbildung unter dem Motto „Verletztentransport im alpinen Gelände“ statt welche von der Bereichsbeauftragten für Sanität BI d. S. Eva Maria Hofer ausgeschrieben wurde.

15 Feuerwehrsanitäter nahmen an der , von der FF Niederöblarn organisierten und von Übungsleiter LM d.S. Thomas Planitzer durchgeführten, Übung teil.

Bei herrlichem Wetter wurden der Transport mit dem „Canadier“ alleine oder zu zweit durchgeführt, so konnten sich die Übungsteilnehmer selbst davon überzeugen wie anstrengend und ungewohnt so ein Transport sein kann. Ob als Verletzter oder aber auch als Retter, Spaß war natürlich auch dabei.

Zum Abschluss gab es noch eine Stärkung auf der Galsterbergalmhütte. Außer Übungsleiter LM d. S. Thomas Planitzer nahmen noch OBI Alfred Schwab und BM Andreas Grundner von der Feuerwehr Niederöblarn an dieser Übung teil.

Abschnitts-Jugend-Skitag

Am Samstag den 16.03.2019 wurde zum achten mal der Jugendskitag des Abschnittes Gröbming am Galsterberg unter der Leitung des Abschnittsjugendbeauftragten LM d.F. Stefan Haas durchgeführt.

Bei äußerst schwierigen Bedingungen traten sechs Feuerwehren mit 28 Jugendlichen gegeneinander an um den/die Gleichmäßigste/n zu ermitteln. Der Sieg ging an die FF Öblarn durch JFM Romed Albrecht, zweite wurde von der FF Gröbming-Winkl JFM Magdalena Stiegler und der dritte Platz ging wieder an die FF Öblarn mit JFM Max Zamberger. Die Gesamtwertung holte sich die FF Fleiß vor Öblarn und Gröbming-Winkl.

Einen herzlichen Dank an alle Gönner und Preisspender. 


113. Wehrversammlung

Feuerwehr Niederöblarn ließ ein erfolgreiches Jahr revue passieren

Umfangreiche Tätigkeitsberichte und eine tolle Jugendarbeit zeichnen die Feuerwehr aus.

Die 113. Wehrversammlung fand am 9. März in den Räumlichkeiten des Jausenstüberl Hirznhof in Niederöblarn statt.

Unter der Anwesenheit der Ehrengäste Bürgermeister Franz Zach, Altbürgermeister und Ehrenmitglied Walter Greimeister, Abschnittsbrandinspektor Gerd Bartl, Obmann der Marktmusikkapelle Öblarn Reinhold Reith, Geschäftsführung der Sportsarea Grimming Beatrix Weiss sowie dem Abschnitts EDV- Beauftragten BM Viktor Grundner wurde die Wehrversammlung für das abgelaufene Berichtsjahr abgehalten.

Nach einem umfangreichen Tätigkeitsbericht des Kommandanten HBI Christian Grundner und einem Bericht der Kassagebarung des Kassiers wurden JFM Sebastian Perner und JFM Simon Winkler in den Aktivstand übernommen. Momentan befinden sich fünf Jugendliche unserer Feuerwehr in Ausbildung. 

Das Abzeichen für die Branddienstleisteprüfung in Silber wurde an die anwesenden Kameraden übergeben und BM Viktor Grundner bekam nachträglich die Katastrophenhilfemedaille in Silber verliehen. Des Weiteren wurden HFM Fred Schwab sen. für 60 Jahre Mitgliedschaft, OBM Reinhold Reith und HFM Josef Greimeister für 50 Jahre und HFM Florian Bliem für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr geehrt.

Die Einsatzstatistik wurde mit beachtlichen 5.938 ehrenamtlichen Stunden für die Bevölkerung bei 32 Einsätzen, 62 Übungen und für die Ausbildung der Mannschaft und der Jugend präsentiert.

Nach langjähriger Tätigkeit im Bereich des Öffentlichkeitsbeauftragten und des Sanitätsbeauftragten legte LM d. S. Roland Nerwein seine Ämter zurück. Als neue Öffentlichkeitsbeauftragte fungiert in Zukunft FM Alissa Grundner und HFM Michael Seiter bekleidet das Amt des Sanitätsbeauftragten. Eine weitere Neuerung ist der vor Kurzem in Betrieb genommene Einsatzmonitor für die Feuerwehr Niederöblarn.

Der Kommandant hob vor allem die zahlreichen erfolgreich absolvierten Bewerbe und den Festspielsommer 2018, für welchen viele freiwillige Stunden aufgebracht wurden, hervor und hofft auf ein ebenso erfolgreiches Jahr 2019.

Bei den Ansprachen der Ehrengäste wurden zahlreiche Grüße seitens der Gemeinde und des Bereiches überbracht. Außerdem wurde der wunderbare Zusammenhalt zwischen der jungen und der alten Generation hervorgehoben und die erfolgreiche Jugendarbeit betont.

Text: FM Alissa Grundner

Foto: FF Niederöblarn

Abschitts-AS-Übung

Am 08.02.2019 fand die erste Abschnitts-Atemschutz-Übung 2019 statt. Ausgearbeitet wurde diese Übung von der FF Pruggern. Als Übungsobjekt wurde die neu sanierte Volksschule in Pruggern genutzt. Im Abschnitt Gröbming wurden mit 2019 die 10 Atemschutzfeuerwehren neu durchgemischt somit ist für Abwechslung gesorgt und der Ablauf und das Zusammenspiel der einzelnen Feuerwehren bei den Atemschutzübungen muss neu eingeübt werden. Übungsziel war die Menschenrettung und die Zusammenarbeit der ATS-Trupps bei der Durchsuchung des Brandobjekts. Die Abschlussbesprechung fand im Rüsthaus der FF Pruggern statt.

Abschnitts-Jugend-Eisschießen 2019

Auch 2019 konnte unser Nachwuchs im Abschnitt auf der Eisbahn am Mitterberg sein Können unter Beweis stellen.

Am 03.02.2019 wurde zum zweiten Mal in unserem Abschnitt ein Eisstockturnier für unsere Feuerwehrjugend auf den Eisbahnen am Mitterberg durchgeführt. Bei schwierigen Bedingungen starteten dreizehn Jugendmannschaften in den Wettkampf „Jeder gegen Jeden“. Bei der anschließenden Siegerehrung im Landhotel „Häuserl im Wald“ wurden alle Mannschaften für ihr diszipliniertes Mitwirken und den gezeigten Kampfgeist belohnt. Nach einigen kurzen Dankesworten durch ABI Gert Bartl und HBI Markus Trinker fand das Abschnittsjugend-Eisstockturnier seinen gemütlichen Ausklang.

Herzlichen Dank an die Feuerwehr Mitterberg für die Durchführung und Organisation sowie allen Preisspendern.

Ergebnis:

  1. Mössna 2
  2. Mössna 1
  3. Winkl 1
  4. Mitterberg
  5. Lengdorf
  6. Mitterberg-Diemlern
  7. Michaelerberg 2
  8. Michaelerberg 1
  9. Niederöblarn
  10. Diemlern
  11. Winkl 2
  12. Öblarn 1
  13. Öblarn 2

Wir freuen uns schon auf eine weitere Auflage beim Jugendturnier 2020.

Bilder und Bericht: Abschnittsjugend Gröbming

NON-STOP Bar 2019

Auch heuer sind wir in der Feuerwehr NON-STOP Bar im Stecher Troadkostn für Euch da.

Von Freitag bis Faschingsdienstag durchgehend geöffnet!
Kostenloses Faschingstaxi von Niederöblarn nach Öblarn.

Die Feuerwehr Niederöblarn freut sich auf DICH!

Verkehrsunfall L734

Am 15.01.2019 um 07:14 Uhr wurde die Feuerwehr Niederöblarn neuerlich zu einem T03-VU auf der L734 (derzeit die Umleitung der gesperrten B320) gerufen.

Nach der Lagererkundung vor Ort durch den Einsatzleiter stellte sich folgende Schadenslage dar: Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, ein klein LKW umgestürzt, keine verletzten Personen, keine ausgelaufenen Betriebsmittel.

Umgehend wurde eine Straßensperre veranlasst und zur Unterstützung der RLF-A 2000 St. Martin das Transportunternehmen Zörweg sowie ein Abschleppunternehmen angefordert. Aufgrund der äußerst widrigen Witterungsverhältnisse (sehr starker Sturm und damit einhergehende Schneeverwehungen) gestaltete sich die Bergung des klein LKW´s schwierig konnte aber mit Einsatz von schwerem Gerät der Firma Zörweg bewältigt werden. Nach Abtransport der beschädigten Fahrzeuge wurde die L734 durch die Straßenmeisterei Gröbming geräumt und konnte um 09:15 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Eingesetzt waren:

Feuerwehr Niederöblarn mit TLF-A 2000 und 7 Mann

Feuerwehr St. Martin mit RLF-A 2000, MTF-A und 14 Mann

Polizei

Firma Zörweg mit 2 Fahrzeugen und 2 Mann

Abschleppunternehmen Knerzl

EL: BM Viktor Grundner

Bericht und Bilder: Feuerwehr Niederöblarn

KHD – Einsatz

++Katastrophenhilfsdienst-Einsatz++

Bilder vom heutigen KHD-Einsatz im Raum Admont. Hier war die Freiwillige Feuerwehr Niederöblarn mit 10 Mann für das Dachabschaufeln im eigens dafür zusammengestellten KHD-Zug Abschnitt 02 Gröbming eingeteilt.

Busunfall L734

Personen im Reisebus eingeschlossen – Totalsperre der Landesstraße

Auf der Umleitungsstrecke der B 320 kam es in den frühen Samstagvormittagstunden zu einem fatalen Verkehrsunfall, wobei ein Reisebus mit 41 Personen besetzt von der L 734-Öblarnerstraße abkam und die Fahrt im Straßengraben endete.

Die Freiwillige Feuerwehr Niederöblarn wurde am Samstag, den 12. Jänner um 08:46 mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall auf die L734 im Gemeindegebiet Niederöblarn – Höhe Auffahrt Zeißenberg alarmiert.
Angemerkt sollte werden, dass sich die Freiwillige Feuerwehr Niederöblarn zu diesem Zeitpunkt mit Gerätschaften und Kameraden im KHD-Einsatz in Admont befand sowie eine Abordnung beim Feuerwehreisschießen am Mitterberg vertreten war.

Am Einsatzort bot sich folgendes Unfallszenario, ein Reisebus, welcher in Fahrtrichtung Espang unterwegs war, kam von der Straße ab und schlitterte in den Straßengraben. Die Mitreisenden waren im Bus eingeschlossen, denn Bäume sowie blockierte Türen verhinderten ein Aussteigen. Der Unfall endete glücklicherweise glimpflich ohne Verletzte.

Mittels Ersatzbusses wurden die Fahrgäste zu ihrem Zielort weitertransportiert.
Eine Bergung des verunfallten Fahrzeuges gestaltete sich schwierig und wurde durch ein privates LKW-Bergeunternehmen professionell durchgeführt.

Abschließend möchten wir allen Betroffenen für ihr disziplinäres Verhalten danken. Ein Dank gilt auch den Einsatzkräften vom Roten Kreuz, Polizei und der Straßenmeisterei sowie dem Abschleppdienst.

Eingesetzt waren:
TLF-A Niederöblarn
Rotes Kreuz Stainach mit 1 RTW
Polizei
Straßenmeisterei
Abschleppunternehmen Maurer

Text und Bilder: LM d.S Roland Nerwein

Jahresrückblick 2018

Unter nachstehendem Link könnt ihr einige Eindrücke zu den 6.500 aufgewendeten Stunden 2018 in unserem Jahresrückblick ansehen.