Besuchen Sie uns auch auf

Visit Us On FacebookVisit Us On Youtube
Google Kalender
TLF

Februar 2024

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29

118. Wehrversammung

Am 27. Jänner 2024 fand die 118. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niederöblarn statt.

Im Beisein der Ehrengäste Landesfeuerwehrrat Reinhold Binder, ABI Josef Zörweg, Vizebürgermeister Klaus Bliem, Obmann der Feuerwehrhilfsstelle HBI a.D. Alfred Zamberger sowie dem Obmann der Marktmusikkapelle Öblarn Martin Gaich wurde die Tätigkeitsberichte des abgelaufenen Berichtsjahres präsentiert.

Besonders die hervorragende Arbeit in der Ausbildung und der Feuerwehrjugend wurde hervorgehoben.

Nach dem ausführlichen Tätigkeitsbericht des Kommandanten HBI Christian Grundner und der Berichte der Beauftragten wurden vier KameradInnen zum aktiven Dienst in der Feuerwehr angelobt:

FM Leona Grundner

FM Selena Grundner

FM Johannes Planitzer

FM Raphael Schwab

Weiters wurden drei KameradInnen befördert:

FM Jan Zamberger zum OFM

OFM Clarissa Hirz und OFM Julia Schwab zum HFM

Die Freiwillige Feuerwehr Niederöblarn verzeichnete im abgelaufenen Berichtsjahr insgesamt 5619 Stunden, dazu zählen aufgebrachte Stunden in den 15 Einsätzen sowie zahlreiche Übungs- und Ausbildungen.

Neuerliche Menschenrettung

Zu einer neuerlichen Menschenrettung am Gritschenberg wurde die Feuerwehr Niederöblarn und Stein an der Enns am 17.01.2024 um 15:05 Uhr vom Florian Steiermark alarmiert.

Auch diesmal handelt es sich um einen T11-Menschenrettung nach Forstunfall. Die fast idente Mannschaft wie am Montag rückte zur Einsatzadresse aus und nach Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde die verunfallte Person in Zusammenarbeit mit dem Notarzthubschrauberteam vom Christophorus 99 erstversorgt und zum Hubschrauber abtransportiert und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus geflogen.

Nach ca. zwei Stunden konnten die ausgerückten Mannschaften wieder einrücken.

Eingesetzt waren:

  • TLF-A 2000 Niederöblarn
  • MTF-A Niederöblarn
  • RLF-A 2000 Stein/Enns
  • MTF-A Stein/Enns
  • Christophorus 99
  • Abschnittsfeuerwehrarzt
  • Polizei
  • Rettung
  • Bergrettung Stainach

T11 – Menschenrettung

Am 15.01.2024 um 15:49 Uhr wurde die Feuerwehr Niederöblarn sowie die Feuerwehr Stein an der Enns mittels Sirene und SMS zu einem technischen Einsatz (Person unter Traktor) am Gritschenberg alarmiert.

Nach Lageerkundung durch den Einsatzleiter konnte festgestellt werden, daß es sich um einen Forstunfall in sehr abschüssigem und steilen Gelände handelt und keine Person unter einem Traktor eingeklemmt ist.

Mittels Seilsicherungen konnten die Kameraden der FF Niederöblarn die verunfallte Person erreichen und gemeinsam mit der Besatzung des Notarzthubschraubers Christophorus 14 die medizinische Erstversorgung vornehmen. Da keine patientenschonende Rettung aus diesem Gelände möglich war wurde der Verunglückte zum Abtransport mittels Taubergung umgelagert und vorbereiten. Nach erfolgter Bergung konnte der Patient zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus geflogen werden.

Eingesetzt waren:

  • TLF-A 2000 Niederöblarn
  • MTF-A Niederöblarn
  • RLF-A 2000 Stein/Enns
  • MTF-A Stein/Enns
  • Christophorus 14
  • Polizei
  • Rettung
  • Bergrettung auf Anfahrt

Unwettereinsätze

Das Sturmtief „Zoltan“ beschäftigt auch die Feuerwehr Niederöblarn.

Am 22.12.2023 um 00:14 Uhr wurden wir per Sirene und SMS zu einer technischen Hilfeleistung (T01-Bäume über Straße) im Bereich Bahnüberführung zur Sportunion gerufen. Hier wurde die Zu- und Ausfahrt für die Besatzung der ÖAMTC-Flugrettung durch Bäume und Teile eines Festzeltes versperrt. Der Verkehrsweg wurde von uns freigeräumt und alle losen Teile beseitigt.

Am 23.12.2023 wurden wir per stillem Alarm zu einer Hangrutschung beim Wohnhaus 58 gerufen. Durch die Aufmerksamkeit der Hausbewohner und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte hier ein größerer Schaden verhindert werden.

Durch die leichte Wetterbesserung hat sich die aktuelle Lage entspannt und wir hoffen und wünschen allen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest.

Kommandantenprüfung

Wir gratulieren unseren beiden Kammeraden OBI Christoph Schwab und OBM Andreas Grundner zur erfolgreich abgelegten Kommandantenprüfung recht herzlich.

Allgemeinübung_03.11.2023

Übungsannahme für die letzte Allgemeinübung in diesem Jahr war ein Werkstättenbrand im Ortsgebiet.

Themenschwerpunkte waren weiters die Wasserversorgung bzw. Förderung, wasserführende Armaturen, Gebäude und Objektschutz sowie die Strahlrohführung.

Alle angetretenen Übungsteilnehmer wurden auch durch die allgemeine Lage zum Übungszeitpunkt gefordert und mussten die erlernten Grundlagen für das gestellte Übungsszenario nutzen.

GAB – Abnahme 2023

Mit der Abnahme der Grundausbildung (GAB 2) am 07.10.2023 in Unterburg konnte vier Jugendliche aus unserer Feuerwehr den letzten Schritt in Richtung Aktivdienst erledigen.

Wir gratulieren JFM Selana Grundner, JFM Leona Grundner, JFM Raphael Schwab und JFM Johannes Planitzer recht herzlich zur erfolgreichen Ausbildung.

Verkehrsunfall Ortseinfahrt Niederöblarn

Zu einem „T03V-VU-mit -Verl._Motorrad gegen Bus“ wurde die Feuerwehr Niederöblarn am 26.09.2023 um 14:23 Uhr per Sirene und SMS alarmiert.

Nach Lageerkundung durch den Einsatzleiter OBM Andreas Grundner wurden umgehend die notwendigen Maßnahmen eingeleitet. Leider konnten die anwesenden Rettungskräfte nichts mehr für den verunglückten Motorradfahrer tun.

Unser vollstes Mitgefühl in diesen schweren Stunden gilt den Angehörigen.

Eingesetzt waren:

TLF-A 2000 Niederöblarn

Rettung

Notarzthubschrauber

Polizei

Bestattung

Abschleppunternehmen

Wasserwehrleistungsbewerb 2023

Sieben Zillenbesatzungen (4x Gold, 2x Silber und 1x Zilleneiner) nahmen am heurigen Wasserwehrleistungsbewerb in Wildon teil.

In GOLD konnten OFM Clarissa Hirz und HFM Christoph Seebacher sowie in SILBER OBM Andreas Grundner und FM Dominik Hirz die gesteckten Ziele erreichen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den erbrachten Leistungen.

Wasserdienstübung

Der Sicherungsdienst für den Bootswandertag am 19.08.2023 der Naturfreunde Selzthal wurde genutzt um eine umfangreiche Wasserdienstübung durchzuführen.

Mit beiden Wasserdienstfahrzeugen (FRB und Zille) waren sechs Schiffsführer auf der Enns im Einsatz und es konnten umfangreiche Übungseinheiten inkl. Zillen schleppen durchgeführt werden. Bei strahlendem Sommerwetter konnte diese Bootswanderung unfallfrei mit dem Anlagen bei der Slipstelle in Selzthal beendet werden. Eine herzliche Dank an die Naturfreunde Selzthal für die schöne Veranstaltung und die Übungsmöglichkeit.