Besuchen Sie uns auch auf

Visit Us On FacebookVisit Us On Youtube
Google Kalender
TLF

Dezember 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

7. Allgemeinübung

Schwerpunkt der 7. Allgemeinübung am 12.10.2019 war eine Auffrischung und neuerliche Unterweisung im Umgang mit dem ÖAMTC – Rettungshubschrauber, gleichzeitig konnte diese Allgemeinübung auch als zwei stündige Sanitätsweiterbildung genutzt werden.

Nach einer ausführlichen Erläuterung und Erklärung des Hubschraubers sowie der verwendeten Gerätschaften durch Capt. Robert Schornsteiner und Flugretter Armin Trinker konnten die teilnehmenden Feuerwehrkameraden die Räumlichkeiten des neuen Flugrettungszentrum Niederöblarn besichtigen. Weiters hatten wir die Möglichkeit uns einen Eindruck von den neuen Möglichkeiten der verwendeten Nachtsichtgeräte zu machen.

Einen herzlichen Dank an die Mannschaft des Flugrettungszentrums Niederöblarn für die tolle Führung.

Insektenbekämpfung

Eine weitere Aufgabe der Feuerwehr ist die Insektenbekämpfung zu welcher wir auch am Nachmittag des 12.10.2019 gerufen wurden. Mit entsprechender Ausrüstung konnte die Feuerwehr Niederöblarn die biologische Gefahr entfernen.

Verkehrsunfall_22.09.2019

Neuerlich wurde die Feuerwehr Niederöblarn zu einem „T03-VU-Bergen-Öl_Auto gegen Motorrad“ auf der L734/km 5 gerufen.

Umgehend rückten die beiden Fahrzeuge der FF Niederöblarn zur angegebenen Einsatzadresse aus. Gleich nach dem Eintreffen am Unfallort und nach einer Lageerkundung durch EL BM Viktor Grundner wurden die Absicherungsmaßnahmen getroffen und das bereits anwesende Rote Kreuz bei der Erstversorgung unterstützt. Vom erst eingetroffenen Rettungswaagen wurden die weiteren nötigen Einsatzkräfte (Notarzt, Christophorus 14, Polizei) bereits nachgefordert. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten konnten die beiden Mannschaften der FF Niederöblarn gegen 17:15 Uhr wieder ins Rüsthaus einrücken und Einsatzbereitschaft melden.

Eingesetzt waren: TLF-A 2000 und MTF-A Niederöblarn, Rotes Kreuz, NEF, First Responder, Christophorus 14, Polizei , Straßenmeisterei Gröbming, Abschleppunternehmen

Schiffsführergrundlehrgang

Wir gratulieren unserem Kameraden OFM Christoph Seebacher zum erfolgreich absolvierten Schiffsführergrundlehrgang vom 16. – 18.09.2019 in Lebring recht herzlich.

Personensuche auf der Enns

Am 18.09.2019 um 07:00 Uhr wurde die Feuerwehr Niederöblarn zur Unterstützung bei der Personensuche in Stainach alarmiert. Eine vier Mann starke Besatzung machte sich mit unserem Feuerwehrrettungsboot umgehend einsatzbereit und begab sich zum vereinbarten Treffpunkt im Suchgebiet. Nach einer kurzen Lageunterweisung durch EL ABI Royer wurde die Personensuche auf der Enns gestartet. Gegen Mittag wurde die Suchaktion von der Bootsbesatzung erfolglos beendet und das FRB wurde bei der Slipstelle in Niederöblarn wieder aus dem Wasser genommen. Kurz darauf erreichte uns die erfreuliche Nachricht, dass die vermisste Person lebend gefunden werden konnte.

Motorradunfall_14.09.2019

Am 14.09.2019 wurde die Feuerwehr Niederöblarn neuerlich zu einem Motorradunfall gerufen.

T03-VU-Berg.-Öl // L734 – Öblarnerstraße // Motorradunfall lautete das Alarmstichwort mit dem die Feuerwehr Niederöblarn am gestrigen Samstag um 17:02 Uhr alarmiert wurde. Im Zuge der Lageerkundung durch den Einsatzleiter HBI Christian Grundner wurde festgestellt, dass es sich um einen Zusammenstoß zweier Motorräder mit zwei schwer verletzten Personen handelt. Umgehend wurde das Rote Kreuz, Polizei sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 14 angefordert und seitens unserer Feuerwehrsanitäter mit der Erstversorgung der verletzten Personen begonnen. Des weiteren wurden die Absperr- und Sicherungsmaßnahmen sowie der Brandschutz durch die Mannschaften des TLF-A 2000 und MTF-A hergestellt. Zum Abschluss der Tätigkeiten wurden die verunfallten Fahrzeuge noch verladen und die Straßenreinigungsarbeiten durchgeführt. Kurz nach 19:00 Uhr konnten die Mannschaften der Feuerwehr Niederöblarn wieder einrücken und Einsatzbereitschaft melden.

Eingesetz waren: FF Niederöblarn TLF-A 2000 und MTF-A, Rotes Kreuz, Polizei, Christophorus 14, Abschleppunternehmen Knerzel

WWLB_2019

Beim heurigen Wasserwehrleistungsbewerb in Apfelberg waren sieben Mitglieder der FF Niederöblarn mit unserem FRB als Rettungsboot eingeteilt, sowie auch als Bewerbsteilnehmer.

Wir gratulieren OFM Julia Schwab zum erreichten Leistungsabzeichen in Silber und allen weiteren Teilnehmern für die erbrachten Leistungen und die dafür zahlreichen Übungsstunden.

Abschnittstag_2019

Großschadenslage nach einem Unwetter im Walchental.

So lautete der Einsatzbefehl für den heurigen Abschnittstag durchgeführt von der Feuerwehr Öblarn. Die Feuerwehren des Abschnittes Gröbming wurden in 3 Züge aufgeteilt um alle Schadstellen so schnell wie möglich abarbeiten zu können. Die FF Niederöblarn war mit dem MZF und 4 Mann im 3. Zug eingeteilt. Unsere Aufgabe war es, gemeinsam mit den Feuetwehren St. Martin, Mitterberg und Lengdorf einen Windwurf aufzuarbeiten. Dabei war es erforderlich auch noch einige stehende Bäume zu beseitigen. Die FF Niederöblarn stellte dabei einen ausgebildeten Forstarbeiter mit Ausrüstung sowie einen Feuerwehrsanitäter und musste an der Schadstelle den Sicherdienst aufbauen. Wärend der Arbeiten wurde ein Feuerwehrkamerad fiktiv verletzt und musste von den Feuerwehrsanitätern ersversorgt und aus dem schwierigen Gelände abtransportiert werden. Die Übung wurde zur vollsten Zufriedenheit der Delegierten abgearbeitet. Es stellte sich aber bei allen Zügen heraus das die Feuerwehren in solchen Situationen mit ihren Ausrüstungen an ihre Grenzen stoßen!

VU in Niederöblarn

Die Feuerwehr Niederöblarn wurde gestern um 19:46 Uhr zu einem Verkehrsunfall (T03-VU-Bergen-Öl // Motorrad gegen PKW // 2 Schwerverletzte) im Ortsgebiet von Niederöblarn gerufen. Am Einsatzort wurden umgehend die entsprechenden Erstmaßnahmen sowie die Rettungskette eingeleitet. Gegen 21:30 Uhr konnten beide Fahrzeuge wieder einrücken und Einsatzbereitschaft melden.

Abschnitts-Funkübung

Bei der Abschnitts – Funkübung am 14.08.2019 konnten wir 72 teilnehmende Kameraden aus 12 Feuerwehren sowie den Abschnitts-Funkbeauftragten HBI a.D. Christian Zauner bei uns in Niederöblarn begrüßen.

Mit den, von unserem Ortsfunkbeauftragten BM Andreas Grundner, bestens ausgearbeiteten Szenarien waren alle beteiligten Wehren sowie unser eigenes Team entsprechend gut beschäftigt. Zur Schlussbesprechung fanden sich alle Teilnehmer im Rüsthaus in Niederöblarn ein und bei kühlen Getränken fand diese Abschnitts-Funkübung ihr gemütliches Ende.