Besuchen Sie uns auch auf

Visit Us On FacebookVisit Us On Youtube
Google Kalender
TLF

September 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Einsätze

Personensuche auf der Enns

Am 18.09.2019 um 07:00 Uhr wurde die Feuerwehr Niederöblarn zur Unterstützung bei der Personensuche in Stainach alarmiert. Eine vier Mann starke Besatzung machte sich mit unserem Feuerwehrrettungsboot umgehend einsatzbereit und begab sich zum vereinbarten Treffpunkt im Suchgebiet. Nach einer kurzen Lageunterweisung durch EL ABI Royer wurde die Personensuche auf der Enns gestartet. Gegen Mittag wurde die Suchaktion von der Bootsbesatzung erfolglos beendet und das FRB wurde bei der Slipstelle in Niederöblarn wieder aus dem Wasser genommen. Kurz darauf erreichte uns die erfreuliche Nachricht, dass die vermisste Person lebend gefunden werden konnte.

Motorradunfall_14.09.2019

Am 14.09.2019 wurde die Feuerwehr Niederöblarn neuerlich zu einem Motorradunfall gerufen.

T03-VU-Berg.-Öl // L734 – Öblarnerstraße // Motorradunfall lautete das Alarmstichwort mit dem die Feuerwehr Niederöblarn am gestrigen Samstag um 17:02 Uhr alarmiert wurde. Im Zuge der Lageerkundung durch den Einsatzleiter HBI Christian Grundner wurde festgestellt, dass es sich um einen Zusammenstoß zweier Motorräder mit zwei schwer verletzten Personen handelt. Umgehend wurde das Rote Kreuz, Polizei sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 14 angefordert und seitens unserer Feuerwehrsanitäter mit der Erstversorgung der verletzten Personen begonnen. Des weiteren wurden die Absperr- und Sicherungsmaßnahmen sowie der Brandschutz durch die Mannschaften des TLF-A 2000 und MTF-A hergestellt. Zum Abschluss der Tätigkeiten wurden die verunfallten Fahrzeuge noch verladen und die Straßenreinigungsarbeiten durchgeführt. Kurz nach 19:00 Uhr konnten die Mannschaften der Feuerwehr Niederöblarn wieder einrücken und Einsatzbereitschaft melden.

Eingesetz waren: FF Niederöblarn TLF-A 2000 und MTF-A, Rotes Kreuz, Polizei, Christophorus 14, Abschleppunternehmen Knerzel

VU in Niederöblarn

Die Feuerwehr Niederöblarn wurde gestern um 19:46 Uhr zu einem Verkehrsunfall (T03-VU-Bergen-Öl // Motorrad gegen PKW // 2 Schwerverletzte) im Ortsgebiet von Niederöblarn gerufen. Am Einsatzort wurden umgehend die entsprechenden Erstmaßnahmen sowie die Rettungskette eingeleitet. Gegen 21:30 Uhr konnten beide Fahrzeuge wieder einrücken und Einsatzbereitschaft melden.

T09 – Wasserdienst

Mit diesem Alarmstichwort wurden wir am 27.06.2019 um 15:26 Uhr alarmiert.

Ein Pferd war auf Höhe Michaelerberg in die Enns gestürzt und abgetrieben. Darauf hin wurde die FF Stein/Enns alarmiert. Diese alarmierte umgehend die FF Niederöblarn mit Boot. Gerade als das FRB Niederöblarn geslipt wurde schwamm das Pferd an der Slipstelle in Niederöblarn vorbei. Kurz darauf konnte das Pferd an einer Sandbank nähe Ennsbrücke Espang gesichert werden! Unter Mithilfe der Besitzer und eines Tierarztes konnte das Pferd sicher ans Ufer gebracht werden!

T06 – Suchaktion

Alarmierung der FF Niederöblarn um 18:21 Uhr zum Sucheinsatz nach Aich.

Eine vermisste Person, es gibt keine Informationen ob sich die Person auch tatsächlich in der Enns befindet.

Eingesetzt sind FRB, MZF und MTF mit insgesamt 12 Mann (5 FRB, 7 MTF).

Das FRB beginnt mit der Suche auf der stark wasserführenden Enns in Richtung Aich, die Besatzung des MTF besetzt die Brücke in Espang und sucht die Ufer auf beiden Seiten in Richtung Eisenbahnbrücke ab.

Nachdem das FRB die Suche bis Weissenbach bei Haus durchgeführt hat wird der Einsatz von der Einsatzleitung abgebrochen und die Rückfahrt nach Niederöblarn angetreten. Mittlerweile wurde bekannt, dass es sich um eine 17 jährige männliche Person in Jeans, grauer Jacke und einem schwarzen Rucksack handeln soll. In der Zwischenzeit hat sich das FRB Rottenmann einsatzbereit gemeldet und die Suche von Trautenfels nach Niederöblarn aufgenommen.  Nach einer kurzen Lagebesprechung der beiden FRB Besatzungen in Niederöblarn dehnt das FRB Rottenmann am Heimweg die Suche in Richtung Slipstelle Selzthal aus anstatt wieder in Trautenfels zu slippen.

Die FF Niederöblarn beendet den Einsatz um 21:15 Uhr.

Eingesetzt sind die FF-Aich, FF Assach, FF Niederöblarn,  FF Rottenmann, der BMI Hubschrauber, die Polizei und die Bergrettung.

Die vermisste Person wurde noch am gleichen Abend lebend gefunden.

B01 – Brandverdacht

Eine Person hatte eine Rauchentwicklung in der Nähe des Flugplatzes Niederöblarn gesichtet und dies der Polizei gemeldet. Diese hat Aufgrund der Meldung umgehend Florian Liezen verständigt. Somit wurde die FF Niederöblarn mit dem Alarmstichwort B01 – Brandverdacht am Flughafenweg alarmiert !

Es stellte sich rasch heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelt, da bei einer nahegelegenen Firma eine Kehrmaschine gereinigt wurde und es dadurch zu einer massiven Staubentwicklung kam, welche zur Alarmierung führte.

Maibaumaufstellen

Am letzten Apriltag wurde der heurige Maibaum von der Feuerwehr aufgestellt.

Mit einem traditionellen Fest und „Tag der offenen Tür“ wird unser Maibaum am 22.06.2019 umgeschnitten.

113. Wehrversammlung

Feuerwehr Niederöblarn ließ ein erfolgreiches Jahr revue passieren

Umfangreiche Tätigkeitsberichte und eine tolle Jugendarbeit zeichnen die Feuerwehr aus.

Die 113. Wehrversammlung fand am 9. März in den Räumlichkeiten des Jausenstüberl Hirznhof in Niederöblarn statt.

Unter der Anwesenheit der Ehrengäste Bürgermeister Franz Zach, Altbürgermeister und Ehrenmitglied Walter Greimeister, Abschnittsbrandinspektor Gerd Bartl, Obmann der Marktmusikkapelle Öblarn Reinhold Reith, Geschäftsführung der Sportsarea Grimming Beatrix Weiss sowie dem Abschnitts EDV- Beauftragten BM Viktor Grundner wurde die Wehrversammlung für das abgelaufene Berichtsjahr abgehalten.

Nach einem umfangreichen Tätigkeitsbericht des Kommandanten HBI Christian Grundner und einem Bericht der Kassagebarung des Kassiers wurden JFM Sebastian Perner und JFM Simon Winkler in den Aktivstand übernommen. Momentan befinden sich fünf Jugendliche unserer Feuerwehr in Ausbildung. 

Das Abzeichen für die Branddienstleisteprüfung in Silber wurde an die anwesenden Kameraden übergeben und BM Viktor Grundner bekam nachträglich die Katastrophenhilfemedaille in Silber verliehen. Des Weiteren wurden HFM Fred Schwab sen. für 60 Jahre Mitgliedschaft, OBM Reinhold Reith und HFM Josef Greimeister für 50 Jahre und HFM Florian Bliem für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr geehrt.

Die Einsatzstatistik wurde mit beachtlichen 5.938 ehrenamtlichen Stunden für die Bevölkerung bei 32 Einsätzen, 62 Übungen und für die Ausbildung der Mannschaft und der Jugend präsentiert.

Nach langjähriger Tätigkeit im Bereich des Öffentlichkeitsbeauftragten und des Sanitätsbeauftragten legte LM d. S. Roland Nerwein seine Ämter zurück. Als neue Öffentlichkeitsbeauftragte fungiert in Zukunft FM Alissa Grundner und HFM Michael Seiter bekleidet das Amt des Sanitätsbeauftragten. Eine weitere Neuerung ist der vor Kurzem in Betrieb genommene Einsatzmonitor für die Feuerwehr Niederöblarn.

Der Kommandant hob vor allem die zahlreichen erfolgreich absolvierten Bewerbe und den Festspielsommer 2018, für welchen viele freiwillige Stunden aufgebracht wurden, hervor und hofft auf ein ebenso erfolgreiches Jahr 2019.

Bei den Ansprachen der Ehrengäste wurden zahlreiche Grüße seitens der Gemeinde und des Bereiches überbracht. Außerdem wurde der wunderbare Zusammenhalt zwischen der jungen und der alten Generation hervorgehoben und die erfolgreiche Jugendarbeit betont.

Text: FM Alissa Grundner

Foto: FF Niederöblarn

Verkehrsunfall L734

Am 15.01.2019 um 07:14 Uhr wurde die Feuerwehr Niederöblarn neuerlich zu einem T03-VU auf der L734 (derzeit die Umleitung der gesperrten B320) gerufen.

Nach der Lagererkundung vor Ort durch den Einsatzleiter stellte sich folgende Schadenslage dar: Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, ein klein LKW umgestürzt, keine verletzten Personen, keine ausgelaufenen Betriebsmittel.

Umgehend wurde eine Straßensperre veranlasst und zur Unterstützung der RLF-A 2000 St. Martin das Transportunternehmen Zörweg sowie ein Abschleppunternehmen angefordert. Aufgrund der äußerst widrigen Witterungsverhältnisse (sehr starker Sturm und damit einhergehende Schneeverwehungen) gestaltete sich die Bergung des klein LKW´s schwierig konnte aber mit Einsatz von schwerem Gerät der Firma Zörweg bewältigt werden. Nach Abtransport der beschädigten Fahrzeuge wurde die L734 durch die Straßenmeisterei Gröbming geräumt und konnte um 09:15 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Eingesetzt waren:

Feuerwehr Niederöblarn mit TLF-A 2000 und 7 Mann

Feuerwehr St. Martin mit RLF-A 2000, MTF-A und 14 Mann

Polizei

Firma Zörweg mit 2 Fahrzeugen und 2 Mann

Abschleppunternehmen Knerzl

EL: BM Viktor Grundner

Bericht und Bilder: Feuerwehr Niederöblarn

KHD – Einsatz

++Katastrophenhilfsdienst-Einsatz++

Bilder vom heutigen KHD-Einsatz im Raum Admont. Hier war die Freiwillige Feuerwehr Niederöblarn mit 10 Mann für das Dachabschaufeln im eigens dafür zusammengestellten KHD-Zug Abschnitt 02 Gröbming eingeteilt.